Campomaggi & die Fische – Sternzeichen, Herkunft und neue Modelle

Campomaggi
Die Monate Februar und März stehen bekanntlich für das Sternzeichen Fische. Wer also im Zeitraum 20. Februar – 20. März geboren wurde kann sich zu diesem Tierkreiszeichen zählen.

Die Marke Campomaggi hat sich dieses Zeichen ebenfalls zum Symbol gemacht und versieht jede Tasche mit einem Fisch als Logo. Zum einen verbindet es die Hobbies und das Lieblingsessen des Designers Marco Campomaggi und zum anderen ist es ein Sinnbild für den Gründungsort und seinem Sternzeichen. Da die Marke in Italien gegründet wurde und das Land zum größten Teil von Wasser umgeben ist, passt der Fisch perfekt zum Unternehmen.

Interpretiert man die Stärken des Sternzeichens „mitfühlend, sensibel und verständnisvoll“ auf das Material der Taschen, kann man ebenfalls Parallelen finden. Denn je öfter die Taschen getragen werden, desto persönlicher und weicher werden sie.
Die neue Kollektion Campomaggis zeigt sich mit diesem Modell in einem sehr „fischigen“ Design. Die im Sonnenlicht auffällig schimmernde Oberfläche erinnert an die Schuppen besonderer Fische. So wird noch einmal zusätzlich zum Logo das Markenzeichen unterstrichen. In Kombination mit dem natürlich braunfarbenden Rindsleder wird die kleine Umhängetasche wieder neutralisiert.
Ihre Größe ist sehr handlich und kompakt, dennoch lässt sich alles Wichtige was man dabei hat gut verstauen. Sie ist eben das perfekte Accessoire für einen Stadtbummel oder den Abend. Schnallt ihr die mitgelieferten Schulterriemen an der Handtasche fest, könnt ihr sie ganz lässig crossover tragen.

Campomaggis neue Kollektion kann nicht nur mit einem anziehenden Design punkten, sondern verfügt darüber hinaus über einen echten Hintergrund. Genau das macht die Marke so sympathisch. Wer also genauso beeindruckt von den neuen Modellen ist wie ich, sollte dringend in unserem Shop vorbeischauen! Hier warten sie schon auf euch 🙂
Campomaggi Fischcampo2

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.