Herbst – was ist angesagt in der Taschenwelt?

herbsttaschen
Ich habe mich die letzten Tage mal ein wenig umgeschaut auf den Straßen was den Taschentrend angeht, denn ich brauche unbedingt einen neuen Begleiter für den goldenen Herbst.
Der Jahreszeitenwechsel bedeutet gleichzeitig auch in der Taschenwelt: Kollektionswechsel.
Mir ist aufgefallen, dass Vielfältigkeit bei den Designern in diesem Herbst an oberste Stelle steht. Farbpaletten die sich an den Indian Summer anlehnen, Krokodillederimitationen und Taschen in moderne Formen geben dieser, eher grauen Zeit des Jahres, eine abwechslungsreiche Note. Es gibt also einiges zu bestaunen. Aber was ist wirklich angesagt und was darf auf keinen Fall fehlen?

Viele Designer wählten dieses Jahr für ihre Handtaschen und Rucksäcke künstlich hergestelltes Leder und ziehen somit alle Tierliebhaber auf ihre Seite. Dass es sich dabei um Fake-Leder handelt ist für mich als Laie kaum zu erkennen, weil sie meist sehr hochwertig verarbeitet sind. Ich finde, dass Krokoleder-Optik einfach ein Must-have bei Taschen ist. Es strahlt dezent Eleganz und gleichzeitig Stärke aus: Genau das, wofür wir Frauen stehen wollen, oder?
Passend zu der kuscheligen Jahreszeit können wir diesen Herbst auch entweder Taschen komplett aus Kunstpelz oder einfach mit süßen pelzigen Bommeln tragen. Sie verleihen jedem noch so eleganten Taschenmodell eine Prise Humor. Praktisch zum anklippen gibt es die Plüschis in verschiedenen Größen.

Für wen aber der Flauschi-Trend nichts ist, der findet vielleicht seinen neuen Begleitern bei den „Bucket Bags“ oder besser gesagt Beuteltaschen. Sie sind mittlerweile aus den Taschenregalen nicht mehr wegzudenken. Auch als ich mich hier auf den Straßen nach den neuen Trends umgeschaut habe, waren einige Mädels mit „Beuteln“ unterwegs. Eigentlich super praktisch, denn du hast eine Menge Platz und oft deine Hände frei, weil die meisten Modelle zu einem Rucksack umfunktioniert werden können. Und stylisch sind sie auch noch! Sie passen perfekt zu sportlichen Outfits, lassen dich aber dennoch elegant und feminin aussehen.

Wer dann doch nicht so viel Stauraum den Tag über braucht, kann sich über das Comeback aus den 60er und 70er Jahren freuen: Mini-Koffer! Die kleinen Henkeltaschen bieten zwar nicht so viel Platz, aber diesen Makel gleichen sie mit ihrem charmanten Retro-Design locker wieder aus. In stylischen Rosé-Tönen kommen sie daher und wandeln sich so von den früher eher gedeckten Farben etwas ab. Perfekt, wenn man nur mal kurz in die Stadt will und nur das Nötigste bei sich trägt.

Ich muss sagen, dass ich nicht gedacht hätte, diesen Herbst so viele tolle Modelle zu entdecken die meinen Geschmack entsprechen. Bin sehr begeistert und angetan von den Meisterstücken der Designer, die so viel Vielfalt bieten. Ihr könnt ja mal bei uns im Shop nach diesen Herbsttrends stöbern, es ist garantiert was dabei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.